Gestaltung Flyer & Briefbögen, Layout und Druck aus Altenberg, Dippoldiswalde
Gestaltung Flyer & Briefbögen, Layout und Druck aus Altenberg, Dippoldiswalde
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
So., 07. 03. 2021:
Kirche Dittersdorf
Pfarrer Liewald
Kirche Johnsbach
Marlies Schriever
So., 14. 03. 2021:
Kirche Bärenstein
Pfarrer Keller
Kirche Johnsbach
Pfarrer Keller
Kirche Glashütte
Pfarrer Keller
Fr., 19. 03. 2021:
Kirche Reinhardtsgrimma
Atempause in der Kirche Reinhardtsgrimma mit Janina Uschner
So., 21. 03. 2021:
Kirche Johnsbach
Pfarrer Liewald
Kirche Glashütte
Pfarrer Liewald
Fr., 26. 03. 2021:
Kirche Glashütte
Pfarrer Liewald und Pfarrer Kluge
So., 28. 03. 2021:
Kirche Reinhardtsgrimma
Pfarrer Liewald
Kirche Johnsbach
Kirche Glashütte
Pfarrer Liewald

„Auf ein Neues …“

… sagten manche begeistert am Beginn dieses Jahres und meinten damit, dass es ein besseres als das Jahr 2020 werden möge. Eher skeptisch die anderen: „Was soll sich schon ändern? Das neue Jahr geht genau so weiter wie das alte endete.“ Die Fortführung der „Coronaschutzmaßnahmen“ scheint den Skeptikern Recht zu geben. Kritiker werden nicht müde, die Zukunft noch düsterer zu zeichnen. Das möchte ich hier gar nicht widergeben, um nicht in gleicher Weise einem Pessimismus Vorschub zu leisten. In den ersten Wochen des neuen Jahres ist mir vielfach die Haltung begegnet, den „Kopf in den Sand zu stecken“. Verständlich! Auch ich lasse mich zugegebenermaßen immer mal davon anstecken: „Leere Kirchen, kaum mehr Veranstaltungen in der Kirche, Gemeinschaftsmöglichkeiten fast ausgeschlossen.“ Ein oberflächlicher Optimismus nach dem Motto „Das wird schon wieder!“ hilft mir persönlich wenig. Wirklich dankbar wurde ich, als ich erkannte, dass meine Haltung wesentlich von meiner Sichtweise abhängig ist. Also, um im Bilde zu bleiben: „Steckt der Kopf im Sand“, kann ich natürlich nicht viel sehen. Zu einer neuen Sicht verhalf mir, als ich neulich las, dass im Winter, wo in der Natur alles kahl aussieht und tot zu sein scheint, die Bäume unterirdisch feine Haarwurzeln treiben und sich unter der Rinde die dunklen, stabilen Jahresringe formen. Ich erinnerte mich plötzlich daran, dass die winterliche Ruhepause nicht einfach eine tote Zeit, sondern eine Zeit „geheimen Wachstums“ ist.

Günther Beck, der Leiter der Deutschen Missionsgesellschaft (DMG), nennt deshalb die gegenwärtige Coronazeit „eine wunderbare Zeit, um das verborgene Wachstum der Gemeinde einzuüben“. Er erinnert daran, dass Jesus einmal 72 seiner Leute paarweise losgeschickt hat, die dann erstaunliche Dinge erlebt haben. Diese Begebenheit wird im Lukasevangelium Kapitel 10 nacherzählt. Nicht nur die besonderen Herausforderungen ließen sich zu zweit besser verkraften, auch wunderbare neue Erfahrungen der Ermutigung konnten sie machen. Deshalb schlussfolgert Beck:

„Zweierschaften sind der Schlüssel dazu. Wenn nur zwei Christen beieinander sind, liegt der volle Segen von Jesus auf ihnen (Matthäus 18,19-20).

Zu zweit können wir vieles, was wir allein gar nicht und in der großen Gemeinschaft nur schwer können…Wer traut sich alleine, für Kranke zu beten oder Dämonen auszutreiben? Wer traut sich schon, jemanden auf Jesus hin anzusprechen? In der großen Gemeinde delegieren wir diese Aufgaben gerne: ‚Irgendjemand wird es schon machen, am besten ein Profi.‘ Zu zweit betet man zusammen, bangt man zusammen, erlebt, dass Jesus mehr Autorität gibt, als wir erwartet hätten. Jetzt ist die Zeit eine alte, biblische Form der Gemeinde neu zu erlernen! Bitte suchen Sie sich einen Bruder, eine Schwester, und seien Sie nicht zu wählerisch.“ *

Ich bin ja echt gespannt, ob sich jemand darauf einlassen kann. Und bitte lassen Sie mich Ihre Erfahrungen wissen!

Auf „den vollen SEGEN“ hofft

Ihr Pfarrer Uwe Liewald

* Günther Beck in: DMG informiert 5/2020. S.14



Neueste Beiträge:
Ihre Konfirmation liegt schon soooo weit zurück?!Jedes Jahr laden unsere Kirchgemeinden zur Jubelkonfirmation ein. ...
weiter lesen ▶
WeltgebetstagIn diesem Jahr verbinden sich Menschen weltweit am Weltgebetstag mit dem pazifischen Inselstaat Vanuatu
weiter lesen ▶
Sehr geehrte Nutzer des Dittersdorfer Friedhofesbisher wurden die Bestattungsanmeldungen von ...
weiter lesen ▶
Die Kirchen rücken zusammen „Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Glashütte“ ist der neue Name unseres ehemaligen Kirchspiels Glashütte ...
weiter lesen ▶
Weihnachtliche Vesper mit dem Ensemble Corona Harmonica Unser Programm für den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.
weiter lesen ▶
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren