Webbrowser Startseite
Webbrowser Startseite
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
◀ zurück

Was kommt?


Niemand von uns weiß, wie lange es noch dauert mit der Krise. Eine solche Ungewissheit kann einem richtig Angst machen.
Was ist, wenn es mich doch erwischt oder jemanden aus meiner Familie? Was ist, wenn mein Geld nicht mehr rein kommt oder die Familie an der Überforderung zerbricht? Wie wird unsere Welt in einem Jahr aussehen?

Wenn wir über Dinge nachdenken, für die wir keine Antwort haben, öffnen sich leicht Türen Der Angst. Angst kommt von lateinisch angus, das bedeutet eng. In der Angst verengt sich das Lebensgefühl dramatisch. Alles was man tut oder erlebt, ist mit diesem diffusen Bedrohlichkeitsgefühl durchzogen. Und auch unser Denken konzentriert sich auf die ungeklärten Dinge. Mit diesem verengten Blick trifft man dann oft auch verengte Entscheidungen und ist leider auch besonders anfällig für verengte Meinungen und Ratschläge anderer.


Angst ist ein schlechter Ratgeber. Daher bietet uns Gott an, nicht endlos zu grübeln, sondern ihm zu vertrauen. Er möchte uns für alles, was die Zukunft bringt, zur rechten Zeit die Fähigkeiten schenken, die wir brauchen, um damit umzugehen. Wo immer wir auch hingehen – Gott ist bereits dort und hat die Sache voll im Blick.

Es gibt eine Entscheidung in der Angst, die mit Sicherheit in die richtige Richtung führt: Wer die Entscheidung trifft, auf Gott zu blicken und ihm zu vertrauen, findet einen Weg aus seiner Angst heraus. Gott zu vertrauen, ist keine einmalige Entscheidung, sondern eine Entscheidung, die man jeden Tag neu treffen sollte, wenn das Ergebnis nachhaltig sein soll.

Wenn ich zurückblicke, frage ich mich manchmal: Wie habe ich das bloß geschafft? Und dann erkenne ich, dass Gott mir die Kraft dafür gegeben hat. Er befähigt uns, das zu tun, was getan werden muss, wenn wir ihn darum bitten.
Unsere Zukunft kennen wir nicht. Aber wir kennen denjenigen, der die Zukunft in seiner Hand hält. Deshalb können wir uns voller Erwartung und ohne Angst darauf freuen.

Herzliche Grüße von Pfarrer Keller

✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren