Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale

Weihnachtliche Vesper mit dem Ensemble Corona Harmonica


Unser Programm für den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.


Programm:


Weihnachtliche Vesper 2020 an der Silbermann-Orgel Reinhardtsgrimma mit barocker Weihnachtsmusik aus Sachsen


Georg Friedrich Kauffmann (1679 - 1735): Wie schön leuchtet der Morgenstern

Choralbearbeitung für Oboe und Orgel aus „Harmonische Seelenlust“ (Leipzig 1733)


Begrüßung


Johann Samuel Beyer (1669 - 1744): Fürchtet euch nicht

Kantate für Sopran solo, Chor, Streicher und basso continuo

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volke widerfahren wird! Denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids!

Choral: Ihr Christen, freuet euch, das Hoffen ist gestillet, zugleich der Väter Wunsch erhöret und erfüllet! Gott meint es mit uns gut und schenkt uns seinen Sohn. Aus Gnaden wird uns nun die Seligkeit zu Lohn.

Johann Hermann Schein (1586 - 1630): Gelobet seist du, Jesu Christ

Geistliches Konzert aus „Opella Nova“ (Leipzig 1618)

Gelobet seist du, Jesu Christ, dass du Mensch geboren bist von einer Jungfrau, das ist wahr, des freuet sich der Engel Schar. Kyrieleis.

Gemeindegesang:

  1. Des ew’gen Vaters einig Kind jetzt man in der Krippen find‘t;
    in unser armes Fleisch und Blut verkleidet sich das ewig Gut. Kyrieleis.
  2. Den aller Welt Kreis nie beschloß, der liegt in Marien Schoß;
    er ist ein Kindlein worden klein, der alle Ding‘ erhält allein. Kyrieleis.
  3. Das ewig Licht geht da herein, gibt der Welt ein’n neuen Schein;
    es leucht’ wohl mitten in der Nacht und uns des Lichtes Kinder macht. Kyrieleis.
  4. Der Sohn des Vaters, Gott von Art, ein Gast in der Welt hier ward
    und führt uns aus dem Jammertal, macht uns zu Erben in sein’m Saal. Kyrieleis.
  5. Er ist auf Erden kommen arm, daß er unser sich erbarm‘
    und in dem Himmel mache reich und seinen lieben Engeln gleich. Kyrieleis.
  6. Das hat er alles uns getan, sein groß Lieb zu zeigen an.
    Des freu sich alle Christenheit und dank ihm des in Ewigkeit. Kyrieleis.

Johann Kuhnau (1160 - 1722): O Wundersohn

Arie für Tenor, 2 Violinen und b.c. aus der Kantate „Wie schön leuchtet der Morgenstern“

O, Wundersohn! Dein überirdisch Wesen hat sich zum Thron den ird’schen Leib erlesen, damit der Mensch, die Erde zu deinem Himmel werde

Lesung

Heinrich Schütz (1585 - 1672): Also hat Gott die Welt geliebt

Aria zu 5 Singstimmen und basso continuo aus „Geistliche Chor=Music“ (Dresden 1648)

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingebornen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Georg Philipp Telemann (1681 – 1767): Jesus ist mein Heil und Leben

Arie aus der Kantate TWV 1:1542 für Alt, Oboe, Streicher und basso continuo

Jesus ist mein Heil und Leben, Jesus ist mein heilger Christ. Jesus kann mir alles geben, was mir jemals nötig ist; er dient mir zum Ehrenkleide und zur Stärkung, wenn ich leide, bis mich einst in seiner Freude aller Segen ewig küsst.

Georg Philipp Telemann: Adagio D-Dur

für Streicher und b.c. aus dem Concerto á 4 TWV 43:D4

Gottfried August Homilius (1714 - 1785): Sehet, welch eine Liebe

Motette zu vier Singstimmen und basso continuo

Sehet, welch eine Liebe hat uns der Vater erzeiget, daß wir Gottes Kinder sollen heißen

O Patris caritas! O nati lenitas! Wir waren all‘ verdorben per nostra crimina; so hat er uns erworben coelorum gaudia. Eja, wärn wir da, eja, wärn wir da.

Lesung

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Erleucht auch meine finstren Sinne

Arie für Baß, Oboe d’amore und basso continuo aus der 5. Kantate des Weihnachtsoratoriums

Erleucht auch meine finstre Sinnen, erleuchte mein Herze durch der Strahlen klaren Schein! Dein Wort soll mir die hellste Kerze in allen meinen Werken sein: Dies lässet die Seele nicht Böses beginnen.

Lesung

Vincent Lübeck (1654 – 1740): „Lobt Gott ihr Christen allzu gleich“ in einer Chaconne

aus der „Clavier-Übung“ (Hamburg 1728)

Michael Praetorius (1571 – 1621): Choralsatz zu 4 Stimmen (Gemeindegesang)

  1. Lobt Gott, ihr Christen, alle gleich, in seinem höchsten Thron,
    der heut´ schließt auf sein Himmelreich und schenkt uns seinen Sohn.
  2. Er kommt aus seines Vaters Schoß und wird ein Kindlein klein,
    er liegt dort elend, nackt und bloß in einem Krippelein.
  3. Er äußert sich all seiner G‘ walt, wird niedrig und gering,
    und nimmt an eines Knechts Gestalt, der Schöpfer aller Ding.
  4. Er wechselt mit uns wunderlich: Fleisch und Blut nimmt er an
    und gibt uns in seins Vaters Reich die klare Gottheit dran.
  5. Er wird ein Knecht und ich ein Herr; das mag ein Wechsel sein!
    Wie könnt es doch sein freundlicher, das herze Jesulein!
  6. Heut schließt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis;
    der Cherub steht nicht mehr dafür. Gott sei Lob, Ehr‘ und Preis!


Vaterunser und Segen

Johann Crüger (1598 - 1662): Fröhlich soll mein Herze springen

  1. Fröhlich soll mein Herze springen dieser Zeit, da vor Freud alle Engel singen.
    Hört, hört, wie mit vollen Choren alle Luft laute ruft: Christus ist geboren!
  2. Heute geht aus seiner Kammer Gottes Held, der die Welt reißt aus allem Jammer.
    Gott wird Mensch dir, Mensch, zugute, Gottes Kind, das verbind‘t sich mit unserm Blute.
  1. Ei so kommt und laßt uns laufen, stellt euch ein, groß und klein, eilt mit großen Haufen!
    Liebt den, der vor Liebe brennet; schaut den Stern, der euch gern Licht und Labsal gönnet.

  1. Ich will dich mit Fleiß bewahren; ich will dir Leben hier, dir will ich abfahren;
    mit dir will ich endlich schweben voller Freud‘ ohne Zeit dort im andern Leben.

Mitwirkende:

Pfarrer Johannes Keller (Lesungen)

Ensemble Corona harmonica:

Anne Stadler (Sopran)

Stefan Kunath (Alt)

Christian Lutz (Tenor)

Friedemann Klos (Baß)

Eduard Wesly (Oboe)

Ulrike Titze (Violine)

Karina Müller (Violine)

Stephan Pätzold (Viola)

Thomas Grosche (Kontrabaß)

✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren